6. April 2021

LEICHT Küchen

LEICHT in Taiwan – CERES-C/ SYNTHIA in Eiche und Alpingrau

4. Ausgabe des internationales Bildbandes „Architecture + Kitchen“

Geometrische Formen wie Zylinder, Dreiecke und Kuben prägen das charakteristische Erscheinungsbild dieser LEICHT-Referenz in Taiwan

Die Designs von LEICHT Küchen demonstrieren anschaulich, wie Küchen – und Wohnräume in Verbindung mit durchdachter architektonischer Planung gewagt und gekonnt zugleich miteinander verschmelzen können. Exemplarische Beispiele dafür sammelt LEICHT seit einiger Zeit in der eigenen Bildbandreihe „Architecture+Kitchen“, die besonders gelungene Symbiosen von Küchen- und Architekturdesigns aus der ganzen Welt enthält.

Im heutigen Newsbeitrag wollen wir aus „Architecture + Kitchen IV“ ein Privathaus in Taiwan vorstellen, das dem Betrachter mit kubischen und linearen Formen ins Auge springt. Geomatrische Formen wie Zylinder, Dreiecke und Kuben des Wohnhauses sind elementare Bausteine des ungewöhnlichen und dennoch wohnlichen Entwurfs vom taiwanesischen Architekturbüro Chain10 Architeture and Interior Design. Wo der Außenraum mit seiner Formsprache fasziniert, überzeugt der Innenraum durch die gelungene Kombination verschiedener Materialien wie Sichtbeton, Eichenholz, Metall und Glas.

Im Grundriss fließen Küche und Wohnraum scheinbar fließend ineinander. Mittelpunkt ist ein prägnanter Tresen mit grünschimmernden Glasfronten und weit überstehender Arbeitsplatte von Caesarstone. Der Verzicht auf die klassisch-moderne Variante der Kücheninsel-Hochschrank-Kombination bringt den Tresen besonders zur Geltung. Wie Schmuckstücke prangen an der gegenüberliegenden Betonwand stattdessen die edel-warmen FIOS-Regale mit Eichenböden, während die Unterschränke mit der unorthodoxen Kombination Alpingrau-Eiche überzeugt. Detaillierte Abstimmungen auch bei vermeintlich unsichtbaren Komponenten wie Schubladeneinsätze in Eichenoptik lassen das gesamte Ensemble auch bei näherer Betrachtung rund wirken. Der Wohn- und Küchenbereich wirkt zunächst sehr aufgeräumt und reduziert, dabei bietet er eine Menge an Stauraum. Eher unsichtbar befinden sich im wohnlichen Sitzbereich des Raumes erneut LEICHT Möbel, diesmal in Hochschrankausführung sowie VERO Glasvitrinen in mattschwarzer Optik, die dank raumhoher Größe ein hohes Maß an Stauraum bieten.

In Szene gesetzt werden die einzelnen Elemente und Details durch eine ausgeklügelte Lichtplanung, die sowohl für eine angenehme Optik am Tag als auch Beleuchtung bei Dunkelheit sorgen.

Für uns ist dieses Beispiel aus dem Bildband ein Paradebeispiel für das Schaffen und Wirken der „Architekturmarke“ LEICHT Küchen aus Deutschland – Wir freuen uns auf weitere Referenzen aus der LEICHT Welt.

Den kompletten Bildband „Architecture + Kitchen“ können Sie hier herunterladen.

Quelle: leicht.com
Fotos: Qimin Wu

Image 01