19. Juni 2018

LEICHT

LEICHT Küchen Kollektion 2019 gestartet

Minimalistisch und authentisch

Das neue LEICHT Programm Solid überzeugt durch seine minimalistische Gestaltung, hochwertige Verarbeitung und angenehme Haptik.

Solid heißt das neue Programm, das LEICHT erstmals auf der Eurocucina 2018 präsentierte. Auf den ersten Blick wirkt Solid minimalistisch und zeitlos elegant. Beim Öffnen der ruhigen, grifflosen Fronten wird eine hochwertige Massivholzkante sichtbar, die dem Programm darüber hinaus viel Emotionalität und den Ausdruck handwerklicher Solidität verleiht.

Die Fronten bestehen aus einem schichststoffkaschierten Holzkern mit Anti-Fingerprint in Schwarz oder Weiß, die umlaufenden Kanten sind aus massiver Eiche gefertigt. In seiner visuellen Zurückhaltung lässt sich Solid durchgängig zum Wohnen planen und in unterschiedliche Interieurstile einbinden – die klassisch-elegante Farbgebung in Schwarz oder Weiß sowie die im Ton neutrale und vielfältig kombinierbare Eiche machen aus dem Programm Solid eine langlebige und wohnliche Küche, in denen sich die Werte der Firma LEICHT widerspiegeln.

Eleganz und Harmonie durch ausdrucksstarke Oberflächen

„Metropolitan merge“ lautet die Bezeichnung der neuen, von LEICHT entwickelten Farbcollage: dabei handelt es sich um ein „Olivgrau“
in Kombination mit dunkleren, ebenfalls ins Grau gehenden Holztönen. Foto: LEICHT / P. Schumacher

Die edle Struktur der dunklen Bergrubinie trifft auf die dezente Eleganz des Farbtons „Olivgrau“

Der Kontrast Hell/Dunkel ist eine klassische und akzeptierte Oberflächenkombination in der Innenarchitektur. Mit der neuen Farbe Olivgrau und der Holzstruktur einer Bergrubinie präsentiert LEICHT diese Kombination nun neu in einer dezenten, harmonischen Anmutung mit hochwertig eleganter
Ausstrahlung. LEICHT stellt beide Oberflächen erstmals zusammen mit einer stimmigen Komposition aus Hochschrankfront, Insel und filigranen Fachborden vor. 

Die tiefgeprägte Oberfläche der Bergrubinie erzeugt sowohl haptisch als auch optisch eine authentische Ausstrahlung, die dem Möbel eine natürliche Wertigkeit vermittelt. Harmonisch kombiniert wird die Bergrubinie mit der neuen Farbstellung Olivgrau. Beim Olivgrau handelt es sich um eine Farbgebung, die den Farbton Weiß als Basis hat. Zusammen mit einem zarten Grünton und einem warmen Grau entsteht eine Farbnuance, die eine angenehme Wohnlichkeit erzeugt und perfekt zu den aktuell dunkleren und ins Grau gehenden Holzfarbtönen passt.

LEICHT bezeichnet diese Farbcollage mit dem Begriff „Metropolitan merge“. Umfragen im Vorfeld haben dieser Collage eine führende Position in den neu von LEICHT entwickelten Collagentrends 2019 gegeben.

Der innenarchitektonische Ansatz dieses Raumentwurfs sieht einen Hochschrankblock vor, der durch seine in Holz gehaltenen Oberflächen den Eindruck einer kompletten Wandverkleidung vermittelt. Unterstrichen wird diese Wirkung durch die filigranen Fachborde. An diesen Hochschrankblock ist die mit
allen Funktionselementen ausgestattete Insel im rechten Winkel angefügt und bewusst im Farb- und Materialkontrast geplant. Dieses Planungskonzept lässt die Insel wie ein Einzelmöbel wirken. 

Verbindendes Element ist das horizontal verlaufende Griffprofil, das sich auf Höhe der Arbeitsplatte über alle Schrankelemente erstreckt. Optional kann dieses Profil mit einer Beleuchtung versehen werden, die sich in Helligkeit und Farbtemperatur individuell regeln lässt.

Die nur 6 Millimeter starken Fachborde sind ein filigranes Gestaltungselement. Kaum sichtbar, jedoch belastbar für das Abstellen von dekorativen Produkten. Die Farbstellung der Fachborde lässt sich in derzeit sieben verschiedenen Farben einplanen und kann somit farbgleich oder kontrastierend zum Einsatz kommen. Ein in das Profil integriertes LED-Lichtband verleiht dem Fachbord eine fast schwebende Optik. Das Licht ist dimmbar und in der Farbtemperatur variabel. Foto: LEICHT / P. Schumacher

Alle Details und weitere Bilder finden Sie auf unserer speziellen LEICHT Internetseite

LEICHT Küchen Kollektion, inkl. 2019

Quelle: leicht.com